Happier

Eines Morgens wachte sie auf, indem die Sonne ihre Strahlen auf ihrem Gesicht verteilte. Wenn nicht die einfach verglasten Fensterscheiben zwischen ihnen gestanden hätten, hätte sie auch die verlockende Wärme der ersten Sonnenstrahlen des anbrechenden Tages auf ihrer Haut spüren können. Die Nacht war kurz gewesen, der Abend dafür lang und ihr Kopf lag schwer … Weiterlesen Happier

Die rote Parkbank

Die rote Parkbank sah sie auffordernd an. Charly konnte ihre Stimme deutlich in ihrem Kopf hören. Sie zögerte noch, der Aufforderung der Bank nachzugeben. Wer wohl seitdem hier in diesem Park auf exakt dieser Bank gesessen hat, dachte sie bei sich. Nicht, weil sie sich ekelte oder sich vor den Bakterienkolonien fürchtete, sondern weil der … Weiterlesen Die rote Parkbank

Das Ende, der Anfang und die Zeit zwischen den Jahren

Licht brach sich Bahn zwischen den schwer mit Schnee bedeckten Ästen der Weiß-Tannen. Sie standen wie Zeugen still und unverwüstlich. Die Sonnenstrahlen ließen die mikroskopisch kleinen Kristalle auf den Fußabdrücken im Schnee tanzen. Das Netz aus kleinen und großen Abdrücken wurde aus alten und neuen Wegen gebildet, die sich schlängelten, kreuzten und zusammen- sowie auseinanderführten. … Weiterlesen Das Ende, der Anfang und die Zeit zwischen den Jahren

Sonnenallee

Herbstlaub rauschte auf der Straße. Mützen wanderten wohin das Auge reichte. Menschen huschten von einem Hauseingang zum nächstgelegenen wie Ratten in der Dunkelheit, um sich vor der steifen Nordbrise zu schützen. Es war wie eine Reise, auf die sich niemand freiwillig begeben wollte. Die Kälte erbarmte sich seit Tagen nicht, die Hoffnung auf einige sonnige … Weiterlesen Sonnenallee