Von der Leichtigkeit des Seins

Du siehst das Licht der Welt in seinem hellen Schein,

wenn Menschen dir begegnen in ihrem vollen Sein

fernab von jedem Trug und jeder List

bahnen Wahrheit und Beständigkeit

sich ihren Weg zur Herrlichkeit –

bis hin zum Inneren der Seele, die niemals ganz vergisst,

was war und wie es hätte sein können,

in einem Leben brennender Leichtigkeit des Seins.

4 Gedanken zu „Von der Leichtigkeit des Seins

    • keinenplanblog sagt:

      Ja haha! :)Stilistisch gesehen ist das ein gewollter Widerspruch… ich wollte damit etwa zum Ausdruck bringen, dass Leichtigkeit sich eben belebend und leidenschaftlich anfühlen kann, wenn man sie denn als solche wahrnimmt…

    • Meinungsmacher sagt:

      Ach sooo, verstehe :O
      Ich weiß ja nicht. … Ist nicht jedes Element flüchtig, egal ob physisch oder psychisch? 😉
      Du könntest ja vielleicht mal eine philosophische Runde in Deinem Blog einleuten, in dem Du die Frage aufwirfst, ob und wann Leichtigkeit belebend wirkt, oder so. 😀

Schreibe eine Antwort zu Meinungsmacher Antwort abbrechen